Kategorien
Einschaltquoten TV

Formel 1 2014: Einschaltquoten auf RTL in der Übersicht

Hier haben wir eine Übersicht über die Einschaltquoten in der Formel 1 Saison 2014 des TV Senders RTL aufbereitet. Vielfach ist davon zu lesen, dass die Formel 1, verglichen mit früheren Jahren an Einschaltquoten verliert. Immer weniger Menschen setzen sich, in der Regel nachmittags, vor den Fernseher, um sich die Formel 1 Rennen anzuschauen.

Xonik hat sich nun einmal die Mühe gemacht die Einschaltquoten der aktuellen Formel 1 Saison bei den Rennen aufzulisten. Dadurch ist ein Verlauf der Zuschauerzahlen über die Saison zu sehen. Außerdem wurde das Datum (stets das Rennen) sowie die Startzeit in MEZ bzw. MESZ während der Sommerzeit aufgelistet, sodass gut verglichen werden kann, ob der Tag und die Startzeit auswirken auf die Einschaltquoten und Zuschauerzahlen bei RTL haben.

Zuschauerzahlen und Marktanteil von RTL während der Formel 1 Saison 2014

Übersicht der Einschaltquoten bei RTL in der Formel 1 Saison 2014 - Bildquelle: photodune.net - geargodz
Übersicht der Einschaltquoten bei RTL in der Formel 1 Saison 2014 – Bildquelle: photodune.net – geargodz

In Deutschland überträgt RTL seit vielen Jahren jedes Rennen der Formel 1 live. Mit Sky gibt es im Pay TV die werbefreie Version. Natürlich gewinnt Sky immer mehr Abonnenten hinzu, bei unserem Vergleich haben wir dies aber nicht berücksichtigt. Hierbei geht es lediglich um die absolute Zuschauerzahlen und den Marktanteil in Prozent.

Weiterhin streben wir hier noch keinen Vergleich mit früheren Formel 1 Jahren an, sondern es handelt sich um eine Übersicht der Formel 1 Saison 2014. Einen Vergleich haben wir jedoch. Während bei RTL im Jahr 2013 den Großen Preis von Monaco noch 7,45 Millionen Zuschauer verfolgten, waren es ein Jahr später nur noch 4,21 Millionen.

Übersicht der Einschaltquoten bei RTL in der Tabelle

Die nachfolgende Tabelle liefert die Zuschauerzahlen und den Marktanteil während des Rennens auf RTL. Dabei wurde die Vor- und Nachberichterstattung nicht einbezogen, sondern es ging jeweils um das Rennen. Die Daten stammen dabei für Deutschland und stammen von der AGF in Verbindung mit der GfK/TV Scope/media control.

Weiterhin liefert die Übersicht einen guten Vergleich zwischen den Rennen, da Termin und Startzeit stets angegeben sind.

# Land Termin Startzeit
(MEZ / MESZ)
Zuschauer ab 3 Jahren in Millionen* Einschaltquoten / Marktanteil in Prozent (ab 3 Jahren*)
1 Australien 16. März 2014 7 Uhr 3,12 43,2
2 Malaysia 30. März 2014 10 Uhr 4,22 36,0
3 Bahrain 6. April 2014 17 Uhr 5,08 27,5
4 China 20. April 2014 9 Uhr 3,91 40,4
5 Spanien 11. Mai 2014 14 Uhr 4,70 28,9
6 Monaco 25. Mai 2014 14 Uhr 4,21 33,9
7 Kanada 8. Juni 2014 20 Uhr 4,39 17,9
8 Österreich 22. Juni 2014 14 Uhr 4,21 29,3
9 Großbritannien 6. Juli 2014 14 Uhr 4,18 30,5
10 Deutschland 20. Juli 2014 14 Uhr 4,83 32,2
11 Ungarn 27. Juli 2014 14 Uhr 4,99 33,8
12 Belgien 24. August 2014 14 Uhr 4,59 30,1
13 Italien 7. September 2014 14 Uhr 4,06 30,2
14 Singapur 21. September 2014 14 Uhr 4,35 28,0
15 Japan 5. Oktober 2014 8 Uhr 3,07 36,6
16 Russland 12. Oktober 2014 13 Uhr 4,14 29,3
17 USA 2. November 2014 21 Uhr 4,13 12,6
18 Brasilien 9. November 2014 17 Uhr 4,90 22,1
19 Abi Dhabi 23. November 2014 14 Uhr  –  –

* – Die Daten stammen von der AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren aus Deutschland in Millionen und Marktanteile in %. Alle Angaben ohne Gewähr

In weiteren Artikeln werden wir die Einschaltqoten dann einmal mit früheren Jahren vergleichen. Wenn jemand die Einschaltquoten vom Formel 1 Rennen aus Österreich findet, möge uns diese inklusive Link in den Kommentaren mitteilen. Die Rennen in Brasilien und Abi Dhabi werden ergänzt, nachdem die Daten vorliegen.

Vergleich und Erkenntnisse aus den Formel 1 Einschaltquoten

Festzuhalten bleibt, dass selbst Rennen, die während der besten Sendezeit um 20 Uhr (Kanada) bzw. 21 Uhr (USA) kaum mehr Zuschauer heranlocken als andere Uhrzeiten. Einzig die früheren Startzeiten um 7 und 8 Uhr lassen die Zuschauerzahlen bei RTL um die 3 Millionen pendeln.

Ansonsten konnte einzig das Formel 1 Rennen in Bahrain mehr als 5 Millionen Deutsche vor die Fernseher holen (Stand 8.11.2014). Es bleibt abzuwarten wie sich die Quoten in der nächsten Saison entwickeln.

Von Paul Stelzer

Paul ist unser Experte im digitalen Bereich und kennt die aktuellen Trends aus der Szene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.