Kategorien
Spiele Tipps & Tricks

Grepolis: Tipps und Tricks, Strategien und häufig gestellte Fragen

Das Browserspiel Grepolis gehört zu den beliebesten Browsergames in Deutschland. Ziel ist es seine Stadt auszubauen, andere Städte zu übernehmen und vieles mehr. Da das Spiel ziemlich komplex ist, habe ich einfach mal die häufig gestellten Fragen aufgelistet sowie meine Strategie versucht aufzuschreiben.

Tipps und Tricks sowie Häufig gestellte Fragen zu Grepolis

Tipp #1: Beende das Tutorial (auch den zweiten Teil)

Es ist förderlich das Tutorial zu machen, auch wenn man das Spiel eventuell schon kennt. Zum einen werden die Rohstoffe aufgefüllt, zum zweiten erhält man Kämpfer und zum dritten bekommt man beim erfolgreichen Abschluss ebenfalls noch eine Belohnung. Daher lohnt sich das Tutorial allemal.

„Du kannst kein weiteres Bauerndorf einnehmen“ – Was heißt das?

Vor allem Einsteiger fragen sich meist, wieso diese kein drittes Bauerndorf einnehmen können. Von Beginn an hat man ein Bauerndorf und das zweite nimmt man im Zuge des Tutorials ein.

Der Grund dafür liegt in der Truppenstärke: Wenn du auf ein Dorf klickst und dieses einnehmen willst, steht oben rechts, welche Truppenstärke du benötigst. Um das dritte Dorf einzunehmen, braucht man mindestens 10 Einheiten. Man hat allerdings zu diesem Zeitpunkt maximal 6 Einheiten. Also muss man weitere Kämpfer ausbilden. Wie das geht findest du im nächsten Punkt.

Wie kann ich meine Bevölkerung zu Kämpfern ausbilden?

Dazu benötigst du eine Kaserne. Diese kannst du bauen, nachdem dein Senat mindestens Stufe 2 erreicht hat, Bauernhof auf Stufe 3 und Silbermine auf Stufe 1. Danach heißt es aber weiterhin ausbauen der Kaserne, um bessere Einheiten auszubilden. Um Gebäude zu bauen gehst du auf deine Stadtübersiht, klickst dann auf den Senat und siehst dort alle Gebäude, die du derzeit bauen kannst.

Wenn du über ein Gebäude fährst, wird dir angezeigt, welche Eigenschaften dieses hat und was du dafür benötigst, um es zu bauen.

Strategien in Grepolis

Browsergames sind meist ähnlich gestrickt. Daher kann man zahlreiche Strategien auch auf Grepolis ansetzen. Dabei sei gesagt, dass es nicht DIE Strategie gibt, sondern viele Wege nach Rom führen.

Wichtig ist vor allem die Verteidigung im Spiel, denn ohne diese kann man sofort wieder aufgeben. Daher lohnt es sich vor allem zu Beginn seine Punktzahl niedrig zu halten, damit nicht andere Spieler auf dumme Gedanken kommen.

Zu Beginn ist es förderlich, da die Bauschleife ohne Verwalter auf 2 begrenzt ist, zunächst den Senat auszubauen. Dadurch dauert der Bau anderer Gebäude nicht mehr so lange. Dann lohnt es sich die Mine auszubauen sowie ganz wichtig auch die Stadtmauer, denn diese schützt vor feindlichen Angriffen, die an die Rohstoffe wollen.

Bei den Truppen sollte man eine gute Mischung aus Offensivkäfte, vor allem aber Defensivkräften zu haben. Auch sollte man die Akademie auszubauen, um damit Ritter zu erforschen. Vor allem die Verteidigung ist zu Beginn enorm wichtig. Sobald die Verteidigung steht, kann man dann auch weitere Bauerndörfer einnehmen und dort auch regelmäßig Rohstoffe fordern sowie von Zeit zu Zeit plündern.

Hierbei handelt es sich nur um eine Strategie. Falls du also weitere kennst, so würden wir uns sehr über einen Kommentar freuen und diesen dann hier ebenfalls nennen.

Von Paul Stelzer

Paul ist unser Experte im digitalen Bereich und kennt die aktuellen Trends aus der Szene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.