Kategorien
Digitale Welt Windows

Windows 10: Update konnte nicht eingerichtet werden – Lösungen

Wenn bei euch bei Windows 10 die Meldung kommt „Update konnte nicht eingerichtet werden“ und er immer wieder versucht dieses zu installieren beim Neustart, haben wir für euch passende Lösungen parat. Nichts kann nerviger sein, als ein Windows 10, welches immer wieder beim Herunterfahren oder Neustarten fragt, ob es sich aktualisieren soll und dann doch nicht funktioniert. Das verzögert den Start des Rechners und außerdem werden Updates nicht korrekt installiert, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Daher haben wir verschiedenste Lösungen parat, mit welchen du dafür sorgen kannst, dass die Updates korrekt installiert werden. Die vollständige Meldung unter Windows 10 lautet im übrigen: „Update konnte nicht eingerichtet werden. Änderungen werden rückgängig gemacht. Schalten Sie den Computer nicht aus.“ Wenn das auch bei dir passiert, solltest du weiterlesen.

Lösungen zum Windows 10 Update Problem: Updates konnten nicht eingerichtet werden

[index]

Schritt 1: Fehlercode herausfinden

Im ersten Schritt solltest du herausfinden, warum das Windows 10 Update nicht installiert werden konnte. Bei mir trat dies bspw. für ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 auf. Die Meldung „Update konnte nicht eingerichtet werden“ sagt jedoch nicht viel aus und kann an verschiedenen Bereichen liegen. Manchmal spinnt auch das Antivirenprogramm, ein anderes mal hat sich Windows irgendwo verschluckt. Also Schritt 1 daher den Fehlercode herauszufinden. Dazu gehst du in folgenden Ordner:

C:\Windows\SoftwareDistribution

In diesem befindet sich eine „ReportingEvents.log“-Datei, welche du mit einem Editor, bspw. dem „Editor“ oder Notepad (falls du dieses Programm installiert hast) und scrollst nach unten. Suche am besten nach „[AGENT_INSTALLING_FAILED]“, um den Eintrag zu finden, wo es einen Fehler gibt.  Darunter findet sich dann bspw. folgendes:

UpdateOrchestrator Failure Content Install Installation Failure: Windows failed to install the following update with error 0x800f0922: 2017-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4038788).

Der Errorcode in meinem Fall lautet also „0x800f0922“. Nach diesem Fehlercode kannst du nun bspw. auch im Internet suchen. So findet man bspw. heraus, dass bei Fehlercode 0x800f0922 es eventuell mit nicht ausreichenden Speicherplatz zusammenhängt (vielleicht ist das ja bei dir der Fall, also mal schauen, ob noch genügend Speicherplatz auf C zur Verfügung steht bzw. auf der Partition, auf der du Windows installiert hast)..

Schritt 2: Allgemeine Fehlerbehebungen, wenn das Update spinnt

In meinem Fall war das jedoch nicht der Fall, da genügend Speicherplatz zur Verfügung steht Also muss das Problem ein anderes sein. Daher nachfolgend ein paar allgemeine Hilfen, was den Fehler eventuell beheben könnte:

Variante 1: sfc /scannow – Das System überprüfen lassen

Zunächst einmal kannst du dein System prüfen lassen. Dazu öffnest du die Eingabeaufforderung (oder PowerShell). Dazu einfach unten links auf das Windows Icon Rechtsklick und dann „Einagbeaufforderung (Administrator) antippen“ (alternativ „PowerShell (Administrator)“). Dort gibst du dann einfach „sfc /scannow“ ein. Nun wird das System überprüft und am Ende dargestellt, ob es Fehler gab. Manchmal kann das auch helfen, selbst wenn kein Fehler gemeldet wird.

Variante 2: Richtigen Neustart durchführen

Bei Windows 10 ist es so, dass ein Neustart das System nicht wirklich komplett neustartet, sondern ist eher eine Art Hybridlösung. Die sorgt dafür, dass Windows schneller startet. Man kann jedoch auch einen Neustart erzwingen, der dafür sorgt, dass alles neu eingelesen wird. Dazu drückt ihr Windows-Taste + R und gebt folgendes ein: „shutdown /s /f /t 0“

Beachtet, dass hierbei alle Anwendungen geschlossen werden, also unbedingt alles schließen bevor ihr den Befehl eingebt. Danach startet Windows neu. Der Neustart kann etwas länger dauern als gewohnt. Bei mir hatte diese Variante dazu geführt, dass das Update endlich korrekt installiert werden konnte.

Variante 3: Updates neu herunterladen lassen

Zu guter letzt kann man die Windows 10 Updates auch neu herunterladen lassen, falls irgendwo hier der Fehler besteht. Dazu Windows-Taste + R drücken und hier „services.msc“ eingeben. Suche nach den Diensten „Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst“ und „Windows Update“. Rechtsklick und beenden sagen. Nun den Inhalt des Ordners „C:\Windows\SoftwareDistribution“ löschen. Du kannst, wenn du magst auch ein Backup der Daten machen, die sich hier befinden, aber notwendig ist das nicht. Danach die Dienste wieder aktivieren.

Variante 4: Das Antivirenprogramm deinstallieren

Manchmal kann es auch am Antivirenprogramm liegen. Einige User berichten, dieses deinstalliert zu haben (wichtig: Immer das Removal Tool des Anbieters verwenden, sonst können noch Bestandteile auf dem System verbleiben).

Lösungen durchführen und hoffen, dass Windows Update wieder funktioniert

Nun heißt es die Lösungsmöglichkeiten abarbeiten und hoffen, dass das Windows Update daraufhin wieder funktioniert. Wer auch nach verschiedensten Lösungen das Problem nicht beheben konnte, sollte im allerletzten Schritt über eine Neuinstallation nachdenken oder zumindest die Windows-DVD (oder das iso-Abbild) der neusten Version herunterladen.

Von Paul Stelzer

Paul ist unser Experte im digitalen Bereich und kennt die aktuellen Trends aus der Szene.

9 Antworten auf „Windows 10: Update konnte nicht eingerichtet werden – Lösungen“

Herzlichen Dank!!!
Ihre Tipps haben mir geholfen endlich die o.g. Fehlermeldung loszuwerden. 🙂
„sfc /scannow“ war die Lösung!
Irgendetwas stimmte mit dem Trusted Installer nicht und wurde repariert.
Danach habe ich auch gleich mal Tipp 3 durchgeführt und nun läuft Win 10 Update wieder einwandfrei.

MfG
N. Winkler

Danke für die Lösungsangebote – Variante 2 (kompletter Neustart) hat bei mir geholfen.
Ich finde, ein Dank ist angebracht, denn sicher nutzen Viele diese Lösungen, aber nachdem es dann funktioniert, hinterlassen die meisten keine Rückmeldung.

MfG

Vielen Dank!!
Sehr gute Problemabhandlung und -lösungsvorschläge.
Ob es „sft /scannow“ oder „shutdown /s /f /t 0“ war, weiss ich nicht,
da ich beide Schritte direkt nacheinander durchgeführt habe.
Auf jeden Fall funktionierte das Update danach einwandfrei.
Gruss aus der Schweiz
Rino

Frage:
Wie startet man „sfc /scannow“, wenn Windows 10 immer wieder versucht, ein Update zu installieren, dann die o.g. Fehlermeldung kommt, alles Rückgängig macht und nach Neustart wieder das Update installieren will, mit dem selben Ergebnis, usw. => Update-Schleife ?

Im abgesicherten Modus starten ?

Danke und Gruß
Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.