Kategorien
News

Bayer Leverkusen verpasst Champions League Viertelfinale

Bayer 04 Leverkusen verliert knapp in Madrid und verpasst so den Sprung ins Champions League Viertelfinale 2015.
Mit 3:2 verliert Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid im Elfmeterschießen und muss sich so aus der UEFA Champions League als zweites Deutsches Team verabschieden.

Entscheidung für Atletico Madrid fiel im Elfmeterschießen

Der knappe 1:0 Heimsieg im Hinspiel gegen Atletico reichte heute immerhin dazu Leverkusen bis ins Elfmeterschießen zu retten. Was jedoch auch schon sehr schmeichelhaft war, denn Atletico Madrid war die klar bessere Mannschaft – das gesamte Spiel über. Bayer Leverkusen schoss (gefühlt) zum ersten Mal im Elfmeterschießen auf das Tor von Moya (Atletico Madrid) und blieb auch heute weit unter ihren Möglichkeiten.

Aktuelle Informationen zur UEFA Champions League - Bildquelle: Eigene Darstellung / Kicker.de
Aktuelle Informationen zur UEFA Champions League – Bildquelle: Eigene Darstellung / Kicker.de

Atletico Madrid hingegen spielte heute wie ausgewechselt, legte los wie die Feuerwehr und belohnte sich mit dem 1:0 in der 27. Spielminute durch Mario Suarez. Auch danach war Atletico Madrid weiterhin am Drücker, versäumte es aber das entschiedende Tor zu schießen.

So ging es nach 90 Minuten in die Verlängerung. Das sehr hart geführte Spiel (10 gelbe Karten) lebte bis zum Ende der Partie vorallem von der Atmosphäre und der Spannung. Als es nach 120. Minuten Remis in der Gesamtwertung stand, ging es in die endgültige Entscheidung – dem Elfmeterschießen.

Zunächst zeigten beide Mannschaften Nerven und verschossen jeweils den ersten Elfmeter. Danach setzt sich Atletico Madrid mit 2:1 dank der Tore von Griezmann und Mario Suarez von Bayer Leverkusen (Tor von Rolfes) ab. Als dann Toprak und Koke wieder verschießen, gleicht Castro zum 2:2 aus und plötzlich war wieder alles offen.

Nachdem jedoch Fernando Torres das 3:2 erzielte und Kießling den Ball über das Tor haut, waren alle Hoffnungen dahin und Bayer Leverkusen muss sich geschlagen geben

Fazit: Bayer 04 Leverkusen präsentierte sich anfangs gut gegen ein starkes Atletico Madrid, muss aber letztlich die verdiente Niederlage akzeptieren und kann sich nun verstärkt auf die Bundesliga konzentrieren. Atletico Madrid zieht hingegen als vorerst (FC Barcelona spielt noch am 18.03.2015) zweite spanische Mannschaft ins Champions League Viertelfinale ein.

AS Monaco stolpert gegen Arsenal ins Viertelfinale

Kurz zurvor hat der AS Monaco bereits sein Ticket zum Champions League Viertelfinale gelöst. Der 1:3 Auswärtssieg in England bei Arsenal London sollte sich letztlich auszahlen.

Denn in Monaco zeigten die „Gunners“ plötzlich eine tolle Fußballerische Leistung und kamen bis auf 0:2 beinahe an die Senation heran. Doch am Ende reichte auch dieser Auswärtssieg in Monaco nicht aus um die Heimpleite wett zu machen und Arsenal London muss sich aus der UEFA Champions League verabschieden.

Somit scheidet die zweite englische Mannschaft gegen eine Französische aus dem Pokal aus. Paris St. Germain und der AS Monaco erreichen somit mehr oder weniger verdient das Champions League Viertelfinale 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.