Kategorien
News

Amazon mit deutlich längerer Lieferzeit: Mit oder ohne Prime

Normalerweise wirbt Amazon mit einer Lieferung am nächsten Tag, doch aktuell kann dies nicht eingehalten. Bereits gestern, am 4.1.2016, war uns aufgefallen, dass die Lieferung (wenn wir die Bestellung aufgegeben hätten) am Donnerstag, den 7.1.2016 erfolgten sollte. Nun ein Tag später genau das gleiche Bild: Das garantierte Lieferdatum seitens Amazon wird auf den 8.1.2016 gesetzt – und das auch nur für Prime Kunden bzw. diejenigen, die Prime nutzen.

Auch in zahlreichen Foren ist daher die Aufregung groß, warum Amazon im Jahr 2016 mit deutlich längerer Lieferzeit aufwartet. Was dahinter steckt, haben wir nachfolgend aufgeschlüsselt.

Amazon: Lieferzeit bis zu 4 Tage nach Bestellung

Die Lieferzeit bei Amazon ist aktuell deutlich länger als normal - Bildquelle: Eigene Darstellung / amazon.de
Die Lieferzeit bei Amazon ist aktuell deutlich länger als normal – Bildquelle: Eigene Darstellung / amazon.de

In der Vorweihnachtszeit rief die Gewerkschaft Verdi bei den Mitarbeitern von Amazon zum Streik auf. Trotzdem konnte Amazon Prime Kunden eine Lieferung am nächsten Tag anbieten. Doch aktuell ist davon nichts zu sehen. Als Prime Kunde liegt die durchschnittliche Lieferzeit aktuell bei drei Tagen. Wer am 5.1.2016 bestellt, bekommt  sein Paket garantiert bis zum 8.1.2015. Wer den Standard Versand wählt, muss sogar bis zu vier Tage auf seine Bestellung warten.

Doch was sind die Gründe, dass das garantierte Lieferdatum deutlich später erfolgt als normal? Der Grund ist wohlmöglich bei Amazon zu suchen. Dort wird aktuell von einem „sehr hohen Bestellaufkommen“ gesprochen.

Da fragt man sich als Kunde doch, warum dies vor Weihnachten nicht das Problem war? Auch das ist einfach zu beantworten: Vor allem zur Weihnachtszeit stellt Amazon sehr viele Saisonarbeiter ein (auf Leiharbeiter wird offiziell verzichtet). So wird teilweise von bis zu 10.000 Saisonarbeiter gesprochen. Dadurch konnten auch die streikbedingten Ausfälle aufgefangen werden.

Hohes Bestellaufkommen sorgt für lange Lieferzeit

Gerade diese Saisonarbeiter dürften nun allerdings weggefallen sein. Viele Kunden lösen aber erst jetzt die Gutscheine ein, welche zu Weihnachten verschenkt worden sind. Auch dürften Retouren in die Höhe geschnellt sein. Zusammen mit weniger Personal sorgt das für eine längere Lieferzeit als normal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.