Kategorien
Tipps & Tricks für Frauen

App Empfehlung: Zu gut für die Tonne

Screenshot App - Play Store
Screenshot App – Play Store

Durch die digitalen Kochbücher im Internet probieren mehr und mehr neue Kreationen selbst aus. Das Rezept gibt vor, was wir brauchen und das wird eingekauft. Doch wie wäre es einmal damit: Du bekommst ein Rezept für die Zutaten, die du schon hast.

Reste kochen mit der praktischen App

Die „Zu gut für die Tonne“ App wurde vom Verbrauchsministerium erstellt und dient vor allem dem Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Die App stellt die besten Rezepte für die Essensreste in deinem Kühlschrank vor. Du musst nur eintippen, was du zu Hause hast. Starköche wie Sarah Wiener und Tim Mälzer teilen ihr Wissen ganz kostenlos mit uns.

Neben einem praktischen Einkaufsplaner gibt es in der App auch ein Lexikon sowie praktische Tipps und Tricks rund um den Nahrungsmitteleinkauf, die richtige Lagerung und Resteverwertung. Bei „Zu gut für die Tonne“ ist der Name Programm.

Die App für den Kampf gegen Verschwendung

Anstatt jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, wieder wegzuwerfen und damit zu verschwenden, ist es ratsam mal einen Blick auf die Vorschläge der App einzugehen.

Zwar gibt es hier und da noch kleine Mankos (Z.B. Auswahlmöglichkeiten der Zutaten), aber einer App, die politische Correctnes mit einer günstigen Mahlzeit verbindet, sollte die Chance gegeben werden.

Wo bekomme ich die App?

Die App gibt es sowohl für den Google Play Store als auch für den Apple Store. In beiden Fällen ist sie kostenlos.

Hier gibt es das Video zur App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.