Kategorien
Digitale Welt

Warum die PayPal Alternative von Banken und Sparkassen floppen wird

Privaten Banken, Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken planen eine Alternative zu PayPal. Das wurde in den letzten Wochen bekannt, auch wenn der Name noch nicht bekannt ist. Doch wir von Xonik meinen, dass die PayPal Alternative floppen wird.

In der Theorie ist die Idee nicht schlecht, schließlich ist PayPal ein US-Unternehmen, welches in Kürze von eBay abgespalten werden soll. Auch in Deutschland wird PayPal immer beliebter, schließlich bietet der Service einen hohen Käuferschutz, was bei einer normalen Überweisung nicht geboten ist.

Gründe, warum die PayPal Alternativen von Banken und Sparkassen sich nicht durchsetzen wird

Banken und Sparkassen wollen PayPal Konkurrenz machen - Bildquelle: Eigene Darstellung / PayPal
Banken und Sparkassen wollen PayPal Konkurrenz machen – Bildquelle: Eigene Darstellung / PayPal

Doch wir von Xonik glauben nicht, dass sich die PayPal Alternative von Banken und Sparkassen durchsetzen wird. Dazu muss man sich einmal anschauen, wann PayPal genau eingesetzt wird. Schließlich gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten wie beispielsweise Kreditkarte, Überweisung, auf Rechnung und vieles mehr.

Der Vorteil von PayPal und damit auch der deutschen Alternative von Banken und Sparkassen wird sein, dass man nur noch einen Benutzernamen und Passwort benötigt. Doch sobald jemand an diese Daten gelangt, kann er sich einloggen und sieht die hinterlegten Daten. Entsprechend wird in Deutschland wohl eine SMS-Tan oder ähnliches zum Einsatz kommen müssen.

PayPal weltweit bei Online-Shops im Einsatz

Der aber wohl größte Pluspunkt und wofür PayPal hauptsächlich genutzt wird, ist der Kauf von Waren im Ausland und über PayPal. Vor allem wenn der Verkäufer nicht bekannt ist, bietet PayPal mit den größten Käuferschutz. Kommt die Ware nicht an, kann man ein Ticket bei PayPal anlegen.

Weiterhin wird PayPal oft für digitale Produkte genutzt, die im Ausland gekauft werden. Hier wird erst gar nicht Überweisung oder ähnliches angeboten, sondern die Zahlung erfolgt über PayPal. Und genau hier kommt die PayPal Alternative der Banken und Sparkassen an ihre Grenze. Viele Online-Shops im Ausland werden diese Alternative gar nicht einbinden, da der Marktanteil nicht hoch sein wird.

Entsprechend glauebn wir, dass sich die PayPal Alternative nicht durchsetzen wird. Hier nochmal alle Gründe zusammengefasst:

  • Im Inland genügend Zahlungsvarianten, eine weitere bedeutet noch mehr Aufwand für die Online Shops diese einzurichten
  • Erreichen der kritischen Masse: Da die Alternative vor allem in Deutschland angeboten wird, ist die Zielgruppe sehr begrenzt und nicht jeder wird sich bei der PayPal-Alternative anmelden wollen
  • Weltweiter Einsatz: PayPal kann bei Onlineshops auf der ganzen Welt eingesetzt werden

 

Von Paul Stelzer

Paul ist unser Experte im digitalen Bereich und kennt die aktuellen Trends aus der Szene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.