Kategorien
TV

Spin-offs und Fortsetzungen: Darauf können sich Serien-Fans freuen

In der nächsten Zeit gibt es einige Highlights im Bereich der amerikanischen Serien. Als erstes wird in diesem Sommer das Prequel zu „The Walking Dead“ erwartet. Im Herbst 2015 wird die Nachfolger-Serie zum Serien-Hit „Heroes“ in den USA starten. Bereits geplant, aber nicht näher angekündigt ist eine Spin-Off-Serie zu den DC-Helden „Flash“ und „Arrow“. Außerdem beglücken uns nach langem Warten die Macher der Serie „Full House“ mit einer Fortsetzung!

Das erwartet Serien-Fans in der nächsten Zeit

Wer kennt das nicht? Die aktuelle Lieblings-Serie ist so gut, dass man am liebsten den ganzen Tag weitersehen möchte. Die Spannung erreicht endlich ihren Höhepunkt und dann… ist die Serie zu Ende. Und was schaut der Serie-Junkie danach? Richtig – das Prequel, die Fortsetzung oder eine Spin-Off-Serie. Sogenannte Serien-Ableger sind derzeit voll im Trend.

Das Prequel: „Fear The Walking Dead“

Das Prequel erzählt eine Art Vorgeschichte und setzt mit dem Einbruch der Zombie-Apokalypse ein. Bereits jetzt ist bekannt, dass die erste Staffel mit insgesamt 6 Folgen im Sommer diesen Jahres anlaufen soll und für 2016 bereits eine 2. Staffel bestellt wurde.

Hier haben wir den ersten Teaser parat:

Die Fortsetzung: „Heroes Reborn“

Noch ist nicht ganz klar, wie die Fortsetzung von „Heroes“ (2006) aufgebaut sein wird. Eines konnten wir bisher allerdings schon in Erfahrung bringen: Jack Coleman, Jimmy Jean-Louis und Masi Oka werden zurückkehren. Die 13-teilige Mini-Serie wird auf dem amerikanischen Sender NBC ab Herbst ausgestrahlt.

Die Spin-Off-Serie: „DC’s Legends of Tomorrow“

Es gibt mal wieder einen Grund zur Freude für die Comic-Fans unter uns. Neben „Flash“ und „Arrow“ sollen in „DC’s Legends of Tomorrow“ auch The ATOM, Captain Cold, White Canary, Fire Storm, Heat Wave und Rip Hunter auftreten. Und zwar als Allianz à la Avengers!

https://www.youtube.com/watch?v=4MubNoWQiSc

Wir haben lange gewartet: „Fuller House“

Zwischen 1987 und 1995 wurden acht Staffeln der Serie „Full House“ produziert. Nun will der amerikanische Sender ABC an den Erfolg anknüpfen und hat nahezu alle Original-Schauspieler für eine Fortsetzung ins Boot geholt. Lediglich Mary Kate und Ashley Olsen werden nicht an den Dreharbeiten teilnehmen, die im Sommer 2015 beginnen. Erfreulich auch für uns ist, dass die Serie auf netflix ihre Premiere feiern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.